Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines, Geltungsbereich

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Weingut Vollmayer (nachfolgend Verkäufer genannt) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Die Vertragssprache ist deutsch.

2. Vertragsinhalte und Vertragsabschluss

Die Angebote richten sich ausschließlich an Endkunden mit einer Rechnungs- und Lieferanschrift in Deutschland. Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Besteller gibt ein verbindliches Angebot ab, wenn er den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen hat und im letzten Bestellschritt den Button „Zahlungspflichtig kaufen“ anklickt. Der Kaufvertrag zwischen derm Verkäufer und dem Besteller kommt erst durch eine Annahmeerklärung des Verkäufers zustande. Diese erfolgt zum früheren der beiden Termine, entweder Zusendung der Ware oder Zusendung einer Versandbestätigung per E-Mail. Die Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung stellt keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne dar. Die Wirksamkeit von Verträgen über größere als haushaltsübliche Mengen sowie der gewerbliche Weiterverkauf des Kaufgegenstands bedarf der ausdrücklichen Bestätigung seitens des Verkäufers.

Der Kunde hat außerdem die Möglichkeit, telefonisch oder per E-Mail bei dem Verkäufer wegen eines bestimmten Artikels anzufragen. Nach Erhalt einer solchen Anfrage unterbreitet der Verkäufer dem Kunden ein entsprechendes Angebot per E-Mail oder Telefon. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Kunde dieses Angebot annimmt.

Nach Vertragsschluss werden Ihre Bestellungen bei uns gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihren Bestellungen verlieren, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder Telefon.

3. Preise, Versand und Lieferung

Alle Preise für die angebotenen Weine sowie für den Versand sind in Euro (€) ausgewiesen. Alle Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkostenpauschale. Die Versandkostenpauschale kann in Abhängigkeit von der Bestellmenge variieren und wird dem Kunden vor Abgabe der Bestellung bekannt gegeben.

Die Lieferung erfolgt innerhalb der im Bestellprozess angegebenen Werktage (Montag bis Freitag, allgemeine Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei PayPal).

Alternativ zur Lieferung an Ihre Lieferanschrift bieten wir Ihnen an, dass Sie den über unsere Internetseite bestellten Wein kostenlos bei unserem Weingut abholen.

4. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

Der Besteller kann die Artikel per Vorkasse oder PayPal bezahlen. Bei Abholung der Ware in unserem Weingut kann die Ware zusätzlich in bar bezahlt werden. Andere Bezahlarten sind ist nicht möglich.

Der Rechnungsbetrag ist bei Vorkasse binnen 4 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

Der an den Besteller gelieferte Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller an den Besteller gelieferten Kaufgegenstände Eigentum des Verkäufers. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Besteller auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diese unverzüglich benachrichtigen. Gerät der Besteller in Zahlungsverzug oder erfüllt er sonstige wesentliche vertragliche Verpflichtungen schuldhaft nicht, ist der Verkäufer berechtigt, nach Maßgabe der §§ 323, 440 BGB von dem Vertrag zurück zu treten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Käufers gegen Dritte zu verlangen.

5. Gewährleistung und Haftung

Soweit Mängel vorliegen, stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

Durch unsachgemäße Handlungen des Bestellers bei Konsum bzw. Benutzung oder Lagerung der Ware hervorgerufene Schäden begründen keinen Gewährleistungsanspruch gegen den Verkäufer.

Der Verkäufer gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Kristallausscheidungen (z. B. Weinstein) sind naturbedingt und kein Grund für Reklamationen. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Besteller die gelieferte Ware verändert. Der Verkäufer hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig. Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Besteller Anspruch auf Wandlung oder Minderung.

Der Verkäufer haftet nur in Fällen, in denen ihm, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Vorstehendes gilt nicht, soweit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Das Widerrufsrecht bezieht sich nur auf ungeöffnete und original versiegelte Weinflaschen. Nach §312 g Abs. 2 BGB besteht für geöffnete Flaschen kein Widerrufsrecht.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Verkäufer (Weingut Vollmayer, Weingut Elisabethenberg 1, 78247 Hilzingen b. Singen (Htwl), E-Mail: info@vollmayer-weingut.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu unser Muster-Widerrufsformular benutzen, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder uns persönlich zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular:
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.)

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

Datum der Bestellung:

Name des Bestellers:

E-Mail des Bestellers:

Datum:

Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier):

Ende der Widerrufsbelehrung

7. Gerichtsstand

Für Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten anlässlich dieses Vertrages gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Alleiniger Gerichtsstand bei Bestellungen von Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Singen am Hohentwiel.